Blog-Archiv

Sonntag, 1. Oktober 2017

Reihenvorstellung: »Die 100« + Rezension: »Die 100 - Rebellion« von Kass Morgan

Reihentitel: Die 100
Autor: Kass Morgan
Verlag: heynefliegt
Einband: Paperback/Broschur
Bände: 4


Die Erde wurde komplett zerstört. Mehrere Atombben haben das Leben auf der Erde unmöglich gemacht. Deswegen gibt es das Raumschiff, auf dem unsere Protagonisten Glass, Clarke, Bellamy und Wells leben. Alle in unterschiedlichen Klassen.
Wells ist der Sohn des Kanzlers und somit an Luxus gewöhnt. Seine Freundin Clarke ebenfalls, da ihre Eltern renommierte Ärtze und Forscher waren. Glass wohnte schon in einer etwas niedrigeren Wohneinheit und Bellamy wohnte mit seiner Mutter und seiner verbotenen Schwester im niedrigsten Viertel des Raumschiffs. Doch alle haben etwas gemein - sie sind (oder sollten) auf dem Weg zur Erde sein. Denn (fast) alle haben sich strafbar gemacht und wurden deswegen zu hundert auf die Erde geschickt, um herauszufinden, ob die Erde bewohnbar ist. Doch was finden sie dort vor, kommen überhaupt alle an und was sind die Hintergrundgeschichten der vier. Bald folgt eine grausame Entdeckung nach der anderen und die Hundert wissen nicht mehr, wem sie trauen können.

Mir hat die Reihe mega gut gefallen. Alle Bücher waren extrem aufregend und spannend. Alle Charaktere und deren Background-Storys, die man Teil für Teil aufgedeckt bekommen hat, waren so symphatisch und tiefgehend und der Storyverlauf war einfach der Hammer. Mehr möchte ich zu der Reihe aber wirklich nicht sagen, da man es unbedingt gelesen haben muss. Zu Recht der große Hype um die Buchreihe und Serie. Ich kann es jedem nur empfehlen!

Die 100 : 5/5 Sternen
Die 100 - Tag 21: 5/5 Sternen
Die 100 - Heimkehr: 5/5 Sternen
Die 100 - Rebellion: 5/5 Sternen

×××××××××××××××××××××××××××××××××××××××


Titel: Die 100 - Rebellion
Autor: Kass Morgan
Verlag: heynefliegt
Genre: Dystopie
Seiten: 272
Einband: Paperback/Broschur
Erscheinungstermin: 14.August 2017
Preis: 12.99€
(Quelle: amazon.com)

100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde neu zu besiedeln. 
Inzwischen haben sie sich auf dem blauen Planeten behauptet, gegen die ihnen zunächst feindlich gesinnten Erdbewohner. Und gegen den Vizekanzler Rhodes, der sie einst als Straftäter brandmarkte und gnadenlos verfolgte. Doch nun droht der Erdkolonie neues Unheil: Eine Sekte hat sich in ihrer Mitte gebildet, die möglichst viele Anhänger gewinnen möchte - und alle anderen gewaltsam bekämpft. Vollkommen überraschend verwüsten sie das Lager und entführen mehrere Jugendliche. Clarke, Bellamy und die anderen müssen sie unbedingt retten, bevor Schreckliches passiert. Und plötzlich stehen die 100 vor der größten Herausforderung ihres Lebens ...
(Quelle: randomhouse.de)

Kass Morgan studierte Literaturwissenschaft an der Brown University und in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen. Die 100 schaffte es auf Anhieb auf die Spiegel-Bestsellerliste, und auch mit dem zweiten und dritten Band der Serie, Die 100 - Tag 21 und Die 100 - Die Heimkehr, knüpfte Kass Morgan an ihren sensationellen Erfolg an.
(Quelle: randomhouse.de)


Was ich am letzten und (voraussichtlich) letzten Teil so spannend und komplett anders verglichen mit den drei Vorgängern fand, war die Tatsache, dass man nun die vier Charaktere aufgeteilt hat und diese an verschiedenen Orten sind. Man folgt einerseits Clarke und Bellamy, welche Teil des Rettungstrupps sind, die die Entführten suchen, bei denen wiederrum Wells und Glass sind. Eine spannende Zusammensetzung, wie ich finde!
Generell war der letzte Teil wirklich durchweg spannend, die Charaktere (auch die neu eingeführten) haben mir wieder großen Spaß, große Freude und viel Herzklopfen bereitet und die Locations, die wir über das Buch hin besuchen waren auch sehr abwechslungsreich. Was mir dazu noch positiv aufgefallen ist, dass man durch den vierten Teil noch sehr viel darüber lernt, was mit der Erde in den letzten drei Jahrhunderten alles geschehen.

Eine großartige Reihe und ein gebührender Abschluss! Eine große Empfehlung für alle Dystopie- und Abenteuer-Fans

Ich gebe dem Buch und der Reihe insgesamt 5/5 Sternen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen